Willkommen auf der Startseite

Verkehrsunfall - PKW Überschlagen

Mittwoch, den 12. Juni 2013 um 21:56 Uhr

Wagenfeld - Verkehrsunfall mit Schwerverletzten

 

PKW Überschlägt sich und landet Kopfüber im Graben Am Mittwoch, den 12.06.2013, gegen 06:30 Uhr, kam es in Bereich Wagenfeld, auf der Mindener Straße, aus Richtung Ströhen kommend in Richtung Wagenfeld, zu einem Unfall, bei dem ein 20-jähriger Pkw Fahrer mit seinem Fahrzeug verunfallte. Dabei kam der Fahrer links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und überschlug sich. Das Fahrzeug kam in dem dortigen Graben auf dem Dach zum Liegen. Dabei verletzte sich der Fahrer schwer, musste von der Feuerwehr befreit werden und wurde ins Krankenhaus nach Sulingen gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Mindener Str. wurde zeitweise komplett gesperrt.
   

Zwei Tote nach Schwerem Verkehrsunfall

Donnerstag, den 23. Mai 2013 um 20:14 Uhr

Bei einem tragischen Verkehrsunfall am heutigen Vormittag in Lembruch kamen zwei Menschen ums Leben.

 

Gegen kurz nach 09:00 Uhr befuhr ein 24-jähriger Mann aus Brockum mit seinem Mercedes die Kreisstraße 28 von Lembruch kommend in Richtung Wagenfeld. Ausgangs einer Rechtskurve verlor er offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf den Grünstreifen, anschließend schleuderte der PKW auf die Gegenfahrbahn.

Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Toyota einer 71-jährigen Frau aus Barenburg. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide PKW total zerstört, der Toyota landete kopfüber in einem Graben.

Sowohl der 24-jährige Mann als auch die 71-jährige Frau erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Neben mehreren Rettungswagen und einem Notarzt waren auch zwei Rettungshubschrauber aus Bremen und Rheine an der Unfallstelle im Einsatz.

Der Fahrer des Mercedes musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehren Wagenfeld und Rehden aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

Zwei Hunde in dem Toyota überlebten den Verkehrsunfall und wurden in tierärztliche Behandlung verbracht.

Die Kreisstraße 28 war bis ca. 13:00 Uhr für die Bergungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen voll gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 15.000 Euro.

 

Quelle: www.presseportal.de

Weitere Informationen: www.ndr.de/regional/niedersachsen/emsland/unfall4457.html

   

Trecker Anhänger Schleudert in Vorgarten

Montag, den 06. Mai 2013 um 21:26 Uhr

Um 16:36 Uhr wurde die Feuerwehr Wagenfeld zu einem Technische Hilfe Einsatz Alarmiert. „Auffangen von auslaufenden Betriebsstoffen nach Verkehrsunfall“, lautete die Einsatzlage der Leitstelle Diepholz.  Ein Traktor mit Anhänger, beladen mit Mutterboden, befuhr die Sulinger Str. Richtung Freistatt, aus noch ungeklärter Ursache  schleuderte der Anhänger seitlich in einen Vorgarten und blieb auf der Seite liegen. Ca. 20 Liter Hydraulik öl verschmutzten rund 20 qm Straße und Fahrradweg. Mit drei Sack Bindemittel wurde das Öl aufgenommen. Für die Bergung des Anhängers wurde die Sulinger Str. kurzzeitig von der Feuerwehr voll gesperrt. Die Feuerwehr war mit 24 Kameraden im Einsatz.

 

 

   

Seite 8 von 11